Mag. Hannes Grossek | Steuerberater | Schmiedgasse 9 | 6020 Innsbruck
Mag. Hannes Grossek   |   Steuerberater   |   Schmiedgasse 9   |   6020 Innsbruck

Infos und Tipps für Künstler

Tonstudio im Wohnungsverband = kein steuerliches Arbeitszimmer

Für das Arbeitszimmer (siehe auch unter Tipps für alle) gibt es im Steuerrecht sehr, sehr strenge Bestimmungen, die oftmals das Absetzen der Kosten für diesen Raum nicht zulassen. Wenn Sie sich als Musiker zu hause ein kleines Tonstudio eingerichtet haben, dann müssen Sie aber diese strengen Kriterien gar nicht erfüllen und können neben dem ganzen Equipement und Schallschutzvorrichtungen auch die anteilige Raummiete und die Betriebskosten absetzen !

Verteilen Sie Ihren Gewinn auf mehrere Jahre und sparen so Steuern und Sozialversicherung

Das geht ? - Ja, aber nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen ! Sie können ganz legal den sehr hohen Gewinn eines Jahres auf insgesamt 3 Jahre verteilen und so ggf. eine progressionsbedingte hohe Steuernachzahlung vermeiden. Unter ganz bestimmten Umständen läßt sich so auch Sozialversicherung sparen. Aber Achtung - das alles geht nur bei steuerlich deklarierten Einkünften als Künstler !

Urheberrecht für Berufsfotographen

BUCHtipp: die WKO - Bundesinnung der Berufsfotographen bietet hiezu ein neues Buch für € 40,- an (beziehbar unter: fotografen@wko.at)

emeritierter (Musik-) Hochschul- (Uni-) Professor: Ausgaben OHNE Einnahmen ?

Einstein A. Einstein: "Am schersten zu verstehen auf der Welt ist die Einkommensteuer"

Ausgaben in Zusammenhang mit einer nicht entlohnten Tätigkeit können im og. Fall nicht von den Pensionseinkünfte abgesetzt werden ! Es gibt aber sehr wohl Möglichkeiten Kosten für weitergeführte Tätigkeiten aus der "aktiven" Zeit (etwa Diplmandenbetreuung) steuerlich zu verwerten.

Wenn Sie Fragen dazu haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung !

bürgerliche Kleidung (zB "Konzertanzug") absetzbar ?

Grundsätzliche: leider NEIN  :-(
Selbst dann, wenn ein Anzug oder Kleid ausschließlich beim Konzert getragen wird, diese Kleidung aber objektiv geeignet ist, daß sie auch im täglichen Leben getragen werden kann.
ANDERS aber sehr wohl bei Bühnenkostümen oder zB Frauenkleidern eines Schauspielers für eine entsprechende Rolle.
Schon vor einigen Jahrzehnten erkannten die Richter des VwGH, daß etwa auch ein Frack NICHT absetzbar ist, weil es (sinngemäß) üblich sei, einen solchen zB auch auf Wr. Bällen zu tragen.

ABER   :-)
die Kosten für die Reinigung derartiger Kleidung, kann sehr wohl ein Absetzposten sein (meinten die Richter vor langer Zeit in einem andern Fall) ...  immerhin !
Wenn Sie Fragen dazu haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung !
(c) GH 2013


Anrufen

E-Mail

Anfahrt